Kindgreis

Böser Islamist. In den Vogesen wird 1916 in einem Schützengraben ein historisches Massengrab gefunden. Während die mit der Untersuchung beauftragten Mediziner nur Vermutungen über dessen Hintergründe anstellen können und die Militärführung versucht, das Grab propagandistisch auszuschlachten, erfährt der Leser nach und nach die ganze Leidensgeschichte der Opfer in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges. Am Krieg […]

 Go to post page

December 31st, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Vorwort

Das Geschlecht, das den europäischen Krieg erlebt, ist von diesem ungeheuren Völker-Schicksal im Innersten aufgewühlt worden. Tief empfindet die heutige Generation das Bedürfnis, sich mit dem weltgeschichtlichen Erlebnis auseinanderzusetzen, es in seinen Ursachen und Zusammenhängen zu erfassen und sich von der Vorgeschichte und der Entwicklung des Krieges eine möglichst sichere Vorstellung zu machen. Dem widerstrebt […]

 Go to post page

December 30th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Kleist

Am Freitag, den 23. Juli, klingelte Goethe in Begleitung von Schiller und Hauptmann bei den Kleists (54° 11′ 66″ N, 77° 34′ 12″ O) und erbat Einlass. Die drei Dichter wurden von Kleist ins Esszimmer geführt. Als Hauptmann Kleist unter vorgehaltener Waffe erklärte, dieser müsse seine Werke widerrufen, kam es zu einem Handgemenge zwischen Kleist […]

 Go to post page

December 29th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Kannibalen

Doofer Unfall im Atomlager. Was tun bei Schlafstörungen: So verbringen Sie eine geruhsame Nacht. Kannibalen-Forum mit Kommentaren. Die Zeta-Funktion ist interessanter als jeder Roman.

 Go to post page

December 28th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Vater

Aller Winter wird leicht. Besser, ich wäre der Vater. Stegemanns Wort. Fachbücher, die ich nicht verstehe.

 Go to post page

December 27th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Helligkeit

Das Ende vom Herz. Ich bin wieder bei WK I. Helligkeit wäre schön. Gibt es noch Scheren?

 Go to post page

December 26th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Flughafen

Flughafen, Bahnhofsplatz, Schule oder Straße: Nach dem Tod von Thomas Josef Wehlim (1966-2016) Ende Mai gab es in Leipzig zahlreiche Vorschläge für eine posthume Ehrung. Den Worten sind in den sieben Monaten seit dem Tod des Schrifstellers aber so gut wie keine Taten gefolgt. Die einzige sichtbare Ehrung ist ein karierter Sitz in einem Linienbus. […]

 Go to post page

December 25th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Sperre

Schreibsperre. Ich kann so nicht weiter machen. Mit EBZ ging das Erzählen zu Ende. Greisenbrand an allen Händen.

 Go to post page

December 24th, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Feuer

Viele Jahre lang zwang unser Vater uns, bis spät in die Nacht hinein aufzubleiben und nach dem Feuer zu schauen. Gleich einer verglühenden, vielgliedrigen Hydra, begrenzt nur von groben, warmflächigen Backsteinen, flackerte dieses Feuer in der Mitte unseres Hauses vor sich hin, um mit fleischroten Fingern immer wieder nach neuem Reisig, neuem Holz, neuer Nahrung […]

 Go to post page

December 23rd, 2016 by Thomas Josef Wehlim

Einfahrt

Die Berge sind nun fertig. Anne Frank doch nicht verraten. Weil er gerne Einfahrten mit dem Rad erkunde. Sie sollen wenigstens Angst vor mir haben.

 Go to post page

December 22nd, 2016 by Thomas Josef Wehlim