Vorhang

Lyrica. Poetisierung aller Biochemie. Ich verliere mein Denken. Vorhang. Schatten. Mauern. Besser, ein wenig, und dennoch nicht.

 Go to post page

December 29th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Tavor

Einparken von Angst. Der ganze Platz. Ein Vorhang über das ganze Gehirn. Unsichtbares Zittern. Selbst Feuer ist ruhiger. Tavor 0,5 mg.

 Go to post page

December 25th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Weg

Psychiatrie Psy 2. Es war kein anderer Weg.

 Go to post page

December 21st, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Freitag

Wir machen es Freitag. Freitag ist ein guter Tag. Robinson traf Freitag und wurde sein Freund. Am Freitag ist die Woche zu Ende. Am Freitag haben alle frei.

 Go to post page

December 18th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Nachlass

Als gäbe es mich nicht als Autor, als Mensch. Heute fahre ich nicht in die Notaufnahme. Ausschlachtung der Toten: Nachruf. Nachtisch. Nachlass.

 Go to post page

December 17th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Tropfen

Was bedeutet dies? Es bedeutet, dass jeder Tag vergebens ist. Dass Schuld ein Verstärker wird. Dass ich jeden Urlaub mit Befundfragen verbringe. Dass ich nicht weiter kann. Dass ich ein Tropfen in vergessenen Meeren bin.

 Go to post page

December 16th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Zimmer

Ich werde alles verlieren. Alles, was ich je hatte. In einem kalten Zimmer fernab meiner Vergangenheit werde ich sitzen, und das einzige, was mich dann wärmen kann, wird meine Angst sein. Ich glaube nicht, dass ich den Vorhang vor meiner Seele noch alleine aufziehen kann.

 Go to post page

December 15th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Autorenwetter

Mit der momentanen Witterung sind ein erhöhter Schreibdruck, Wortwehchen und Migräne verbunden. Der Autoren-Schlaf ist nicht so erholsam wie gewohnt. Das wirkt sich negativ auf die Dichtungs-Fähigkeit aus. Autorische Erkrankungen werden verstärkt. Um Erfrierungen abzuwehren, sollte man das Autorensystem durch eine lesereiche Kost unterstützen.

 Go to post page

December 14th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Kopf

Krankmeldungs-Zentrale. Teilerfolge über und über. Was ist meine Sonne? Was mein Schatten? Ein guter Roman beginnt im Kopf. Guter Sex beginnt im Kopf. Ein guter Tag beginnt im Kopf. Ein Gehirntumor beginnt im Kopf.

 Go to post page

December 10th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

Eigentlich

Eigentlich.

 Go to post page

December 9th, 2013 by Thomas Josef Wehlim

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close